Heute gibt es mal wieder Werbung in eigener Sache. Der Hintergrund: Oft sprechen wir mit Interessenten, die sich gern selbstständig machen würden, denen aber noch die zündende Idee fehlt. Kein Problem, sagen wir dann, denn Ideen lassen sich schneller finden, als man denkt.

Kennst Du das auch? Manchmal, wenn ein neues Produkt auf den Markt kommt, ärgert man sich regelrecht und denkt: Mensch, die Idee hätte doch auch von mir sein können. So ähnlich erging es vor einiger Zeit, als ich über Facebook auf ein Event gestoßen bin, dass sich „Mammutmarsch“ nennt. In die Welt gebracht haben es zwei junge Männer, die irgendwann mal Lust darauf hatten, 100 Kilometer am Stück zu wandern, quasi einmal durch die Nacht und die sich dann dachten, dass es bestimmt noch mehr wander-affine Menschen Menschen gibt, die dieses Abenteuer erleben wollen. Mittlerweile startet der Mammutmarsch in vielen Städten und aus dem Ur-Mammutmarsch wurde ein Großevent und damit ein Geschäft.

Ideenfindung ist eigentlich gar nicht so schwer, oder? Im Grunde dreht sie sich meist um die Befriedigung menschlicher Bedürfnisse oder Wünsche. Ein ganz großes Bedürfnis neben dem Wunsch nach Herausforderungen und Abenteuer ist es, uns die Welt und das Leben so einfach wie möglich zu gestalten. Ja – wir sind halt bequem. Und so kann man mit einer guten Beobachtungsgabe schnell Bereiche im Alltag, im Geschäftsleben oder in der Freizeit ausfindig machen, in denen es Verbesserungs- oder Austauschmöglichkeiten gibt. Nennen wir diesen Blick auf die Möglichkeiten mal den Chancen-Blick. Den kann man trainieren. Gut ist, immer ein Notitzbüchlein parat zu haben. Hören Sie zu, wenn Mütter sich unterhalten, wenn Geschäftsleute beeinander stehen und plaudern. Gehen Sie wachen Blickes durch die Welt und Sie werden staunen, wie viele Ideen Ihnen plötzlich buchstäblich vor die Füße fallen. Natürlich kann man nicht aus jeder ein tragbares Geschäftskonzept entwickeln – aber ein oder zwei Ansätze gibt es mit Sicherheit, bei denen es sich lohnt, sie zu verfolgen und auszubauen.

Mit der Ideensuche verhält es sich im Grunde ähnlich wie mit der Suche nach einer Spezialisierung. Schulen Sie den Chancen-Blick und setzen Sie den Fokus auf folgende Aspekte:

Welche Idee könnte Zeit sparen?
Sicher kennen Sie die Hello Fresh-Box – die Kochbox. Man bekommt eine Box mit Rezepten und Zutaten und braucht nicht nach eigenen Ideen zu suchen, keine Kochbücher wälzen, sondern bekommt alles versandkostenfrei ins Haus geliefert.

Was könnte mein Produkt ersetzen?
Gibt es etwas, das ich täglich oder ab und zu nutze und was man durch ein besseres Produkt ersetzen könnte?

Wie könnte man Menschen Angst nehmen?
Angst ist nicht schön, aber gerade darum für Ideensucher ein guter Wegweiser. Wovor haben Menschen Angst und wie könnte man ihnen diese Angst nehmen? Schlagen Sie mal die BILD auf und schauen Sie genau hin!

Das sind nur einige Wegweiser, die Sie auf die Ideenspur bringen können. Es gibt weitere und es gibt noch andere kreative Techniken, die dabei helfen gute Ideen zu generieren. Darum: Sind Sie auf der Suche nach einer knackigen Idee für Ihre Selbstständigkeit? Dann besuchen Sie uns doch mal und informieren Sie sich.