Kannst Du Dich noch an die Zeit vor einem Jahr erinnern? Als wir alle hoffnungsfroh 2021 herbeigesehnt haben und hundertprozentig sicher waren, dass mit dem Jahreswechsel eine bessere Zeit anbricht? Tja und nun – die Lage hat sich für viele nicht wesentlich verbessert, die meisten sind müde, erschöpft, genervt. Keine guten Voraussetzungen für einen Neustart. Aber den brauchen wir. Völlig unabhängig von Randbedingungen.

Darum möchten wir Dir heute ein Tool an die Hand geben, das Dir hilft, Dich zu sammeln und eventuell neu auszurichten. Dazu passend ist mir heute morgen ein Zitat von Erasmus von Rotterdam über den Weg gelaufen.

“Die wichtigste Voraussetzung zur Zufriedenheit ist, dass ein Mensch das, was er ist, auch sein will.”

Also Hand auf’s Herz: Bist Du das, was Du eigentlich sein willst? Wenn nicht, welche Rollen spielst Du dann und warum?
Ich persönlich finde diese Fragen fundamental und für die Beantwortung ist eine gehörige Portion Ehrlichkeit erforderlich, denn nicht nur privat sondern auch beruflich rutschen wir oft viel zu schnell in Rollen hinein, die gar nicht unseren eigentlichen Zielen und Wünschen entsprechen. Da aber die meisten von uns gerade in Krisenzeiten auf “Funktionieren” programmiert sind, fällt uns das häufig erst dann auf, wenn die Unzufriedenheit in körperliche oder seelische Symptome umkippt oder das Leben selbst uns mit der Nase drauf stößt.

Rollenspiel 2022

Eine kleine Übung, die hilft, Antworten auf die Fragen zu finden, ist das sogenannte innere Rollenspiel. Du benötigst ein paar Stunden Zeit, Stifte und Papier. Schreib als erstes – jeweils auf ein Blatt – die Rollen, die Du im Spiel des Lebens spielst. Da kommen sicher ein paar zusammen, denn wir spielen natürlich auf verschiedenen Ebenen mehrere Rollen. Wer bist Du in Deiner Freizeit, wer im Job, welchen Part spielst Du innerhalb, welchen außerhalb der Familie? Am Ende hast Du ein ganzes Team aus verschiedenen Rollen zusammen.

Wünsche und Ziele 2022

Fertig? Dann kommen nun die Wünsche und Ziele für 2022. Formulieren Sie diese auf einem anderen Blatt. Wenn Du auch damit fertig bist, legst Du mal beides gegenüber. Auf die eine Seite die Rollen, auf die andere die Wünsche und Ziele. Sicher merkst Du schon beim ersten Hinschauen, dass manche Rollen nicht zu den Zielen und Wünschen passen.
Wenn dem so ist, dann nimmst Du Dir im Anschluss jede einzelne Rolle vor und fragst Dich, inwieweit diese Rolle Deine Ziele und Wünsche unterstützen kann. Welche Voraussetzungen müssen erfüllt sein, damit sie mitgeht? Kannst Du Unterstützung holen? Muss etwas abgeben oder geopfert werden? Musst Du Dich von einer Sache verabschieden oder einen Kompromiss eingehen?

Alle im Boot

Ziel ist es, die Rollen und damit Dein inneres Team ins Boot zu holen, damit Ihr gemeinsam an einem Strang zieht, um mit voller Kraft die Herausforderungen, die 2022 mit Sicherheit kommen werden, anzugehen. Wir von der .garage Berlin wünschen Dir dafür viel Erfolg. Sei mutig und gehe Deinen Weg!

Frohe Weihnachten und einen großartigen Start ins neue Jahr!