Wie viel Entrepreneur steckt in dir?

Entrepreneurship Summit 2018

Wie hier schon mehrfach festgestellt, sind wir in Deutschland auch in diesem Jahr weit von einem Gründerboom entfernt. Die Zahlen stagnieren und nur noch wenige sind bereit, auf eigenes Risiko ein Unternehmen zu gründen. Dabei steckt, glaubt man Günter Faltin, in jedem von uns ein Entrepreneur.

Günter Faltin kennt mittlerweile vermutlich jede*r, der oder die sich im Dunstkreis von Gründungsthemen bewegt. Faltin ist Unternehmer, Gründer der Teekampagne, des Komponentenportals. In „Wir sind das Kapital“ entwickelt er seine aus „Kopf schlägt Kapital“ bereits bekannte Gründungslehre weiter und geht der Frage nach, welchen Beitrag wir alle und nicht nur einige wenige Spezialisten zum Thema innovatives Entrepreneurship leisten können. Wer das vertiefen will, dem stehen nicht nur diese Bücher zur Verfügung, sondern auch alle Jahre wieder der Entrepreneurship-Summit.

Workshop-Szene
Entrepreneurship Summit 2018 © Hannes Kutza

„Wir haben die Chance, eine bessere Welt zu bauen. Liebevoller, witziger, feinfühliger und künstlerischer, als es je zuvor möglich gewesen ist. Aber dafür müssen wir selbst in den Ring steigen, es selbst in Gang bringen, es selbst unternehmen. Es nicht den bloßen Gewinnmaximierern überlassen.“ So der Klappentext auf dem Buch und auch wenn das Buch schon ein paar Jahre auf dem Markt ist, so ziehen sich diese Sätze wie ein Motto durch die Arbeit der Stiftung Entrepreneurship.

Anstiften will er uns zu einer persönlichen Revolution. Zu mehr Engagement – eines, das weit über das Unterschreiben von Petitionen im Internet hinaus geht. Und er zeigt auch auf, wie es funktionieren kann. Beschreibt seine Methode zur Unternehmensgründung mit Hilfe von einzelnen Komponenten. Seine Forderung an den Unternehmer in uns lautet: Wir müssen selbst aktiv werden. Als Entrepreneur*innen, Künstler:innen, als genügsame, aber zukunftsfähige Handelnde.

Auf dem Summit selbst, der in Berlin am 22./23. Oktober stattfindet, geht es darum auch nicht nur ums Zuhören, sondern auch ums Anpacken und Mitmachen. Unzählige Workshops helfen Dir, Gelerntes schnell in die Tat umzusetzen. Du kannst Deine Gründungsideen vor erfahrenen Gründerinnen pitchen und wertvolles Feedback erhalten. Über 100 Speakerinnen werden ihr Wissen an Dich weitergeben: von Gründer für Gründer. Der Entrepreneurship Summit als Startschuss ins spannende Gründerabenteuer.

Entrepreneurship Summit Bühne
Entrepreneurship Summit 2018 © Hannes Kutza

Auch wir von der .garage Berlin sind in diesem Jahr wieder vor Ort. Carsten Hokema aus unserem Team moderiert am Samstag von 16:00 bis 17:00 Uhr einen Workshop an, in dem es um Gründungen im Bildungsbereich geht. Mit dabei: Gäste aus den Unternehmen Colibri und Talking Hands. Beide gehen auf eine besondere Weise an Themen heran, die bereits seit vielen Jahren konventionell besetzt sind. Colibri ist eine Sprachlern-Plattform, Talking Hands entwickelt und vertreibt Lernmedien der besonderen Art: Daumenkinos. Lasst euch überraschen.

Hier findest Du alle Informationen: https://www.entrepreneurship.de/summit

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert